IN DER PRAXIS. Folge 1 – „Coronavirus: Alltag einer Allgemeinmedizinerin“

(Dauer: 26 Minuten – aufgezeichnet am 20. März 2020 in Köln und Bergisch Gladbach)

Dieser Podcast ist ab dem 26. März 2020 auch über SoundCloud und YouTube abrufbar.

Die Coronavirus-Pandemie und die damit verbundene Atemwegserkrankung Covid-19 sind momentan in den Medien und der Politik allgegenwärtig. Um die Ausbreitung einzudämmen, sind alle, die nicht etwa in der Nahrungsmittelversorgung oder Medizin arbeiten, dazu angehalten, zuhause zu bleiben. So hat die Verbreitung des neuartigen Coronavirus in Deutschland einen nie dagewesenen Einfluss auf unser aller Leben. #wirbleibenzuhause bedeutet in dieser Zeit Solidarität mit Menschen, die Risikogruppen für die Erkrankung sind: also Menschen, die älter sind oder bestimmte Vorerkrankungen haben.

Maßnahmen zur Eindämmung des Virus, steigende Zahlen der Erkrankten mit Covid-19 und die Aufklärung zum Krankheitsverlauf sind einige der wichtigen Themen, die durch die vielfältigen medialen Kanäle zu uns nach Hause kommen.  

Im Hintergrund dieser Berichterstattung kämpfen momentan Tag für Tag viele Menschen an vorderster Front gegen das Virus – und damit für uns alle.

Unser Podcast „IN DER PRAXIS“ trifft einige dieser engagierten Menschen – ohne sie persönlich zu treffen. Im digitalen Gespräch mit unserer Producerin Ricarda Heimberg berichten sie von der momentanen Situation und aus ihrem individuellen Alltag. Dabei bekommen wir Einblicke in Herausforderungen, die alles andere als alltäglich sind.

Für die erste Folge unseres Podcasts durften wir mit Dr. Svenja Ludwig sprechen: sie arbeitet als angestellte Ärztin in einer Praxis für Familienmedizin in Köln und betreut unzählige Patient*innen, die wegen und trotz des Coronavirus ihren ärztlichen Rat suchen.